Nachrichten

Auswahl
 

Im Spargelland

Frohe Ostern wünsche ich gehabt zu haben! Und vielleicht könnt Ihr die Erholung noch ein paar Tage nach Ostern fortsetzen - ich bin jedenfalls erst ab Freitag wieder von Amts wegen am Start.
mehr...

 
 

Ein Kampf um die Ems

Worin unterscheiden sich eigentlich die Parteien? Manchmal lässt sich diese Frage am besten durch ein Beispiel beantworten und ein besonders gutes Beispiel hat in der letzten Woche im niedersächsischen Nordwesten ein gutes Ende genommen.
mehr...

 
 

Die Zuwanderung und der Flaschenhals

Flucht, Asyl und Zuwanderung - das bleiben Themen, die in diesem Jahr unsere innenpolitische Diskussion dominieren. Am Jahresanfang vor allem im Zusammenhang mit Pegida und ähnlichen Demonstrationen, die zum Glück in Westdeutschland keine nennenswerte Resonanz gefunden , dafür aber in vielen Orten tausende von Menschen auf die Straße gebracht haben, die für eine weltoffene deutsche Gesellschaft eingetreten sind.
mehr...

 
 

Auf dem Weg zur d!conomy

Und wieder einmal ist CeBit-Zeit in Hannover. Seit etlichen Jahrzehnten findet alljährlich im März die weltweit führende Messe für Informations- und Kommunikationstechnologien inmitten der norddeutschen Tiefebene statt. Was hat es in dieser Zeit nicht für Veränderungen gegeben: Anfangs prägten Rechner in mehrfacher Kühlschrankgröße das Bild, zur Jahrtausendwende gab es geradezu einen CeBit-Hype mit 800 000 Besuchern und inzwischen ist die CeBit nach durchaus schwierigen Jahren auf einem klaren Kurs als Messe für die IT-Industrie. mehr...

 
 

Immer wieder Brüssel

Das wohl letzte von gefühlt zwei Dutzend Grünkohlessen in dieser Saison hatte ich am vergangenen Dienstag, und zwar nicht irgendwo in der norddeutschen Tiefebene, sondern in Brüssel. Dieser Ausdruck von niedersächsischer Ess- (und Trink-) Kultur ist inzwischen so etwas wie eine Kultveranstaltung für die Europa-Szene in der Hauptstadt Europas. Ungefähr 400 Gäste erfreuten sich in der niedersächsischen Landesvertretung an Grünkohl aus Rehden und an Reden von Frans Timmermanns (Erster Vizepräsident der EU-Kommission) und von Günter dem Treckerfahrer, der jedes Jahr Europa und Niedersachsen unter die Lupe nimmt. mehr...

 
 

Stefan Hell

Die Naturwissenschaften haben in der Schule definitiv nicht zu meinen Stärken gehört und folgerichtig habe ich hinterher ein Fach studiert, das mit Physik, Chemie und Biologie nichts zu tun hatte – die Rechtswissenschaften. Umso mehr Respekt habe ich vor Menschen, die in diesen Fächern forschen und zu atemberaubenden Ergebnissen gelangen, vor denen ich dann staunend stehe. mehr...

 
 

Klasse! Wir singen!

Immer wieder erlebe ich zwischendurch Termine, die so richtig das Herz wärmen. Am Sonnabend gab es wieder einmal so eine Gelegenheit: Eine volle Arena auf der Expo-Plaza in Hannover, tausende bestens gelaunter Erwachsener und vor allem 5.000 Kinder, die aus voller Kehle ein wunderschönes Konzert gegeben haben. Und dieses Liederfest war nur eines von insgesamt sieben, die dort an diesem Wochenende gegeben wurde und mit denen zum zweiten Mal das Projekt "Klasse! Wir singen!" in Niedersachsen und Bremen gestartet wurde. mehr...

 
 

Wenn aus Karneval Ernst wird

Der Schoduvel in Braunschweig ist etwas besonderes. Inmitten der norddeutschen Tiefebene ist es der größte niedersächsische Karnevalsumzug mit Tausenden von Mitwirkenden, Zigtausenden von Zuschauern und einer Stimmung, die locker mit den rheinischen Frohnaturen mithält. Auf den Schoduvel freuen sich weit über Braunschweig hinaus sehr, sehr viele Menschen – denen allen der Schreck in die Glieder gefahren sein dürfte, als die Nachricht von der Absage des diesjährigen Umzugs bekannt geworden ist. mehr...

 
 

Frieden für die Ukraine?!

Was ist der wichtigste Tag der nächsten Woche? Wahrscheinlich der Mittwoch, denn wenn es gut geht, treffen sich dann die Präsidenten von Frankreich, Russland, der Ukraine und die deutsche Bundeskanzlerin. Wenn es gut läuft, gibt es dann neue Hoffnung auf ein Ende des Krieges in der Ukraine. Wenn es schlecht geht, droht dagegen eine neue Stufe der Eskalation auf einem neuen, schrecklichen Niveau. Die laufende Diskussion über amerikanische Waffenlieferungen an die Ukraine gibt da schon einen k mehr...

 
 

Berlin, Berlin...

... wir fahren nach Berlin. Dieser Schlachtruf von Fußballfans, die sich für ihr Team eine Teilnahme am Pokalendspiel in der Bundeshauptstadt wünschen, hat für mich einen ganz realen Hintergrund. Berlin ist nämlich nach Hannover sicher mein zweithäufigster Aufenthaltsort und in der nächsten Woche bin ich besonders oft dort. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17