Nachrichten

Auswahl
Stephan Weil an der IGS Göttingen (Foto: Joanna Nottebrock)
 

Kehraus

Kennt Ihr das Gefühl bei Wanderungen? Das Ziel ist schon in Sicht, aber der letzte Anstieg liegt noch vor einem und deswegen holt man noch einmal gaaanz tief Luft... So ungefähr fühle ich mich vor der letzten Politik-Woche, bevor es in die Ferien geht. mehr...

 
 

Deutsch-argentinisches Wochenende

Normalerweise bin ich am Montagmorgen immer schön ausgeruht. Aber nicht an diesem Montag nach dem Finale, das selten intensiv und anstrengend war - für die Spieler, aber auch auch beim Zuschauen. Und am Ende - da hat Gary Lineker recht - gewinnt Deutschland, nach einer Riesenenergieleistung und einem Bastian Schweinsteiger, der für mich der Chef der Verlängerung war. Herzlichen Glückwunsch und einen herzlichen Dank, diese WM hat ganz viel Spaß gemacht! mehr...

 
 

Im Osten viel Neues

Das erste Mal in Polen gewesen bin ich Anfang der 90er Jahre, ich nehme an 1991 oder 1992. Wir hatten einen schönen Urlaub an der Ostsee, aber das Land selbst war völlig herunter gekommen. Überall Spuren des Verfalls, kaputte Betriebe und stinkende Autos, so wie in der DDR eben. Wenn man ein Vierteljahrhundert später durch Polen fährt, ist das ein völlig anderes Land: Modern, erfolgreich und selbstbewusst. mehr...

 
 

WM

Ein Tusch ist fällig: Dies ist die 450. Begrüßungskolumne seit 2005, als ich mich aufgemacht habe, als OB von Hannover zu kandidieren. Christoph Matterne, der diese Seite seitdem zuverlässig betreut, hat gezählt und mich darauf aufmerksam gemacht. Irgendwann im nächsten Sommer ist dann das ganz große Jubiläum! mehr...

 
 

Arbeit und Umwelt für die Ems

Wirtschaft und Umwelt – geht das zusammen? Manche meinen immer noch, die Antwort auf diese Frage sei gewissermaßen freigestellt, als hätte man die Wahl. Tatsächlich ist es genau umgekehrt: Es muss zusammen gehen, denn Umweltverträglichkeit ist inzwischen fast überall Bedingung für eine erfolgreiche Wirtschaft. Das ist nicht nur abstrakt so, sondern auch ganz konkret, zum Beispiel an der Ems. mehr...

 
 

Als die Royals aus Hannover kamen

Eine royale Attitüde sei mir völlig wesensfremd, habe ich neulich gelesen - das will ich auch hoffen! Aber mit dem europäischen Hochadel habe ich dennoch in den letzten Wochen erstaunlich viel zu tun gehabt: Zuerst eine Ausstellungseröffnung über die Geschichte der Welfen auf der Marienburg, dann der Besuch des niederländischen Königspaares in Weser-Ems und schließlich in der vergangenen Woche der Besuch von Prinz Andrew, Duke of York, in Hannover. mehr...

 
 

Shimon Peres

In Israel bin ich zum ersten Mal. Das ist sicher eine Bildungslücke und zwar unter allen denkbaren Gesichtspunkten – historisch, kulturell, politisch. Immerhin kann ich diese Lücke zur Zeit anfangen zu schließen, denn ich besuche als Bundesratspräsident das "Heilige Land". mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Ein richtig erfreulicher Wahlabend

Ein spannender Sonntagabend, das kommt schon einmal - abhängig von der Tatort-Qualität - vor. Aber dieser Sonntagabend hatte seinen ganz besonderen Reiz. Europawahlen plus in weiten Teilen Niedersachsens Bürgermeister- bzw. Landratswahlen standen an. Und am Ende standen vor allem sehr ansehnliche Ergebnisse für die SPD. mehr...

 
 

Für Europa wählen

Der Wahlkampf ist auf der Zielgeraden und am Ende der Woche ist es dann so weit: Am Sonntag finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Zugegeben, dass man überall ein wahres Wahlfieber verspürt, ist nicht fest zu stellen. So gut es geht, sollten wir das in den nächsten Tagen noch aufkommen lassen, ich werde mir dafür jedenfalls alle Mühe geben. Aber Wahlfieber hin oder her - wichtig und weitreichend sind diese Wahlen allemal. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14