Nachrichten

Auswahl
 

Im Reich der Mitte

Wo kann ein niedersächsischer Baustoff-Unternehmer berichten, er habe einen Lieferauftrag für 55 Hochhäuser zu je 33 Stockwerken erhalten? Wo werden jedes Jahr 40.000 Ingenieure ausgebildet? Aber auch: Wo gibt es 300 Millionen Wanderarbeiter, die mühsam versuchen, ihre Familien zu Hause zu versorgen? Die Rede ist natürlich von China – einem Land, das unsere Maßstäbe in vielerlei Hinsicht sprengt. mehr...

 
 

Ein Rahmen für die Schule von morgen

Bildungspolitik ist das Top-Thema für die Landespolitik in Niedersachsen, das hat sich herumgesprochen. Warum? Weil es uns wichtig ist, allen Kindern und Jugendlichen möglichst gute Startbedingungen für ihr Leben zu geben und weil wir in Niedersachsen leider einen besonders deutlichen Rückgang bei den jungen Leuten zu verzeichnen haben und uns umso mehr anstrengen müssen, alle Talente zu entwickeln. mehr...

 
 

Ein Hoch auf die Zeitung

In der letzten Woche war ich bei einem 150. Geburtstag und das Geburtstagskind war frisch und munter. Die Böhme-Zeitung in Soltau ist jetzt in der fünften Generation am Start und ein gutes Beispiel für eine relativ kleine Zeitung, die in ihrem Verbreitungsgebiet, dem Heidekreis, eine große Bedeutung hat. In der Woche davor gab es auch etwas zu feiern, das neue Medienhaus der Braunschweiger Zeitung mitten in der Innenstadt. Dass ein Verlag in durchaus ungemütlichen Zeiten für die Zeitungen eine solche Investition vornimmt, ist schon ein Ausrufezeichen. mehr...

 
 

Das grüne Band

Das grüne Band? Keine Sorge, ich will an dieser Stelle niemanden mit Werbeslogans von Banken behelligen. Das grüne Band ist vielmehr ein, wie ich finde, großartiges Naturschutzprojekt einmal quer durch Deutschland. Und auf einem Teil davon bin ich in der letzten Woche unterwegs gewesen. mehr...

 
 

Die Zukunft des Soli

Bund-Länder-Finanzbeziehungen: Das klingt nun wirklich staubtrocken und wenig spannend. So ist es aber nun ganz und gar nicht, denn das Thema ist enorm wichtig und seine Ergebnisse hochpolitisch, weil sich damit auch entscheidet, wie es für die Länder und Kommunen insgesamt weiter geht. Kompliziert ist es allerdings auch, das lässt sich nicht bestreiten. mehr...

 
 

Der IS-Terror und Deutschland

Die letzte Woche war bei mir wieder prall voll mit Erlebnissen, aber wie so oft ist am Ende ein kurzes Gespräch am meisten haften geblieben. Mein Gesprächspartner war Dr. Aydin, Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien, und seine Begleitung, Gemeindemitglieder aus Delmenhorst und Hannover. Diese Glaubensrichtung wird den meisten von Euch nichts sagen – sie ist uralt, die Mitglieder sprechen aramäisch (die Sprache Christi) und ihr Zentrum ist der Nord-Irak. Oder muss man sagen "war der Nord-Irak"? Denn die Gemeinden und ihre Mitglieder sind seit Monaten Opfer einer gnadenlosen Verfolgung und Vertreibung durch die Terroristen des "Islamischen Staates". mehr...

 
 

Tschüss Bundesratspräsidentschaft

Die letzte Woche war erwartungsgemäß sehr turbulent für mich. Der Grund: Am Ende meiner Amtszeit als Bundesratspräsident geht es noch einmal hoch her.
Am Montag stand ein Besuch bei Papst Franziskus auf dem Programm, der für mich nicht nur eine Ehre gewesen ist, sondern auch ein besonderes Erlebnis. Der Papst ist ein tief beeindruckende Persönlichkeit - offen und freundlich, sehr klug und sehr eindringlich. mehr...

 
 

Eine besondere Woche

Es gibt Wochen, denen blickt man mit gemischten Gefühlen entgegen. Und dann gibt es Wochen, auf die man sich durch und durch freuen kann. Die nächste Woche gehört für mich definitiv zur zweiten Gruppe. Es wird ganz sicher eine ganz besondere Woche werden. mehr...

 
 

Streit um die Flüchtlingspolitik

n diesem Jahr gibt es viel Unruhe rings um die Flüchtlingspolitik in Deutschland. Kein Wunder, die Zahl der Menschen, die Asyl beantragen, steigt stark an und dürfte sich alleine in Niedersachsen auf etwa 18.000 mehr als verdoppeln gegenüber dem letzten Jahr. Das ist vor allem für die Kommunen eine enorme Herausforderung, nicht nur finanziell, sondern vor allem auch organisatorisch und es häufen sich die Meldungen über Provisorien in Schulen und Turnhallen. mehr...

 
 

Wie geht's der Demokratie?

Wie geht's der Demokratie? Das war mehr oder weniger die Hauptfrage einer Konferenz der europäischen Parlamentspräsidenten in Oslo, an der ich für den Bundesrat in der letzten Woche teilgenommen habe. Die Antwort lautet: Das hängt davon ab, wo man herkommt. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15