Tabellarischer Lebenslauf

Stephan Weil

15.12.1958 geboren in Hamburg, seit 1965 wohnhaft in Hannover
1977 Abitur (Kaiser-Wilhelm-Gymnasium Hannover)
1977 / 1978 Zivildienst in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Kinderheilanstalt Hannover
1978 Beginn des Jura-Studiums an der Universität Göttingen
1983 1. juristisches Staatsexamen (Georg-August-Universität in Göttingen)
1984 bis 1986 Referendariat
1986 2. juristisches Staatsexamen (OLG-Bezirk Celle)
1987 Eheschließung mit Rosemarie Kerkow-Weil (heute Professorin an der Fachhochschule Hannover, Fakultät IV - Diakonie, Gesundheit und Soziales) und Geburt des gemeinsamen Sohnes Nils
1987 bis 1989 Rechtsanwalt in Hannover
1989 bis 1991 Richter und Staatsanwalt, zum Teil unter Abordnung an das Nds. Justizministerium
1991 bis 1994 Richter am Amtsgericht Hannover, Abordnung an das Nds. Justizministerium
1991 bis 1997 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Hannover-Stadt
1994 bis 1997 Ministerialrat im Niedersächsischen Justizministerium
1997 bis 2006 Stadtkämmerer mit der Zuständigkeit für die Bereiche Finanzen (seit 1997), Recht (seit 1997), Ordnung (seit 1997), Gebäudewirtschaft (2001/2002), Feuerwehr (seit 2002), städtische Unternehmen (seit 2003)
2004 Wiederwahl als Stadtkämmerer bis zum Jahr 2013
2006 Wahl zum Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover; am 1. November 2006 hat er dieses neue Amt angetreten
27.11.2011 Wahl per Mitgliederentscheid zum Spitzenkandidaten der SPD für die Wahl des Ministerpräsidenten
20.1.2012 Wahl zum Landesvorsitzenden der SPD in Niedersachsen
19.2.2013 Wahl zum niedersächsischen Ministerpräsidenten
26.4.2014 Wiederwahl zum Landesvorsitzenden der SPD in Niedersachsen
Mandate Mitglied des Aufsichtrates der Volkswagen AG
2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.